Besuch der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Im Sinne einer Wissenschaftspropädeutik, die auch auf ein akademisches Studium vorbereiten soll, besuchte der Projektkurs Essay der Q2 am 11.11.2019 die Westfälische Wilhelms-Universität Münster. Begleitet wurden die Schülerinnen und Schüler von Frau Sikorski und Frau Bülow.

In der vielseitigen Studentenstadt Münster gab es eine persönliche Bibliotheksführung inklusive Recherchemöglichkeiten für die Vorbereitung der Wettbewerbsessays, einen Einblick in die Campusanlagen sowie die Ringvorlesung „Das Böse“. Darüber hinaus bot der Tag einen abwechslungsreichen Blick in die historische Kulisse der WWU, authentische Studentenerfahrungen in den Instituten wie auch in der Mensa und Zeit für anregende Gespräche.

V. Sikorski

LANXESS-Labortag in Leverkusen

Am 25.9.2019 durften - auf Einladung des Spezialchemie-Konzerns LANXESS - 31 chemiebegeisterte Neuntklässler im Schülerlabor am LANXESS Standort in Leverkusen experimentieren. Unter fachkundiger Anleitung extrahierten die Heranwachsenden Farbstoffe aus Lebensmitteln und lösten die herausfordernde Forscheraufgabe, aus einem Stoffgemisch sechs einzelne Komponenten zu isolieren. Neben der experimentellen Arbeit im Schülerlabor erhielten die jungen Menschen interessante Informationen zu den unterschiedlichen Berufsfeldern und Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich Chemie. Abgerundet wurde die Veranstaltung mit einer Rundfahrt durch den Chempark, einem der größten Chemieparks Europas.

Oberstufenschüler "erfahren" Braunkohletagebau

Ende Mai 2019 haben die Oberstufenschüler der Erdkundekurse der Einführungsphase das Rheinische Braunkohlenrevier erfahren.

Nach einer Einführung und Fragerunde im Besucherzentrum Garzweiler ging es mit dem Bus hinunter in den Tagebau Garzweiler II. Entlang kilometerlanger Förderbänder, vorbei an geologischen Formationen und fossilen Baumresten bis hin zu den größten Baggern der Welt. Wie überdimensioniert dieser Eingriff in die Natur ist, war auch nicht wirklich von der Aussichtsplattform erfassbar.

Sechstklässler bei der Sonderaustellung „KonsumKompass“

Am 28.03.2019 besuchten unsere Sechstklässler gemeinsam mit ihren Klassenlehrern im Explorado Kindermuseum in Duisburg die Sonderausstellung „KonsumKompass“, eine Wanderausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DB) und des Umweltbundesamtes (UBA).

Das Programm klang vielversprechend: „In der interaktiven Ausstellung erfahren Besuchende, wo so alltägliche Dinge wie ihre Jeans oder ihr Handy herkommen und wer diese aus welchen Rohstoffen und unter welchen Bedingungen hergestellt hat. Sie lernen dabei Labels kennen wie den Blauen Engel und das Fairtrade-Siegel, aber auch Begriffe wie Swappen, Car-Sharing und Upcycling. In acht Themenbereichen erkunden Besuchende 16 interaktive Mitmachstationen, um mehr über die Themen "Nachhaltiger Konsum" und "Zukunftsfähige Lebensstile" zu erfahren.“

Schulministerin Yvonne Gebauer besucht „Konflikt Planspiel“ unserer Abiturienten

Aufgrund ihrer hervorragenden Präsentation im Rahmen der dreitägigen POL&IS-Simulation im November 2018 in Kleve wurde unsere  Abiturientia am 17.1.2019 zu einem weiteren Arbeitsseminar in das Landeskommando Nordrhein-Westfalen der Bundeswehr mit Sitz in Düsseldorf eingeladen. Bei der ganztägigen Veranstaltung - unter Leitung des Jugendoffiziers David Ginster - ging es darum, in einem „Konflikt Planspiel“ als Staatsminister innen- und außenpolitische Probleme anzugehen, Verträge und Bündnisse zu verhandeln, bei Friedens oder Umweltkonferenzen Positionen zu vertreten und sich in Debatten zu behaupten. Durch die Simulation von Eingreifmöglichkeiten konnten die Oberstufenschüler den Verlauf ihrer Weltpolitik bestimmen.

Ein besonderes Highlight war der Besuch der nordrhein-westfälischen Schulministerin Yvonne Gebauer und des Staatssekretärs des Ministeriums für Schule und Bildung, Mathias Richter. Sie verfolgen die Debatten der Abiturienten aufmerksam und waren schließlich voll des Lobes von der beeindruckenden Kompetenz und dem hohen Engagement der jungen Menschen.