Elternbrief Dezember 2016

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

zum Jahresende möchten wir die Gelegenheit nutzen, Danke zu sagen.

Bedanken möchten wir uns bei den Schülerinnen und Schülern, die durch vielzählige Aktivitäten das Schulleben mitgestaltet und es durch ihr besonderes Engagement bereichert haben.

Bedanken möchten wir uns bei Ihnen, liebe Eltern, für das entgegengebrachte Vertrauen, die gute Zusammenarbeit, das Engagement und die tatkräftige Mithilfe bei der stetigen Weiterentwicklung der Schule.

Bedanken möchten wir uns bei den beiden Schulträgern, der Stadt Krefeld und der Gemeinde Kerken, für die großzügige Unterstützung bei der sächlichen Ausstattung.

Für das kommende Jahr dürfen wir uns auf weitere Optimierungen bei der Schulausstattung freuen: In Krefeld-Hüls wird derzeit der Computerraum mit neuen, leistungsfähigeren PCs ausgestattet; für den Unterricht in der zweiten Etage sollen zwei Laptop-Wagen mit jeweils 16 PCs angeschafft werden.

In Kerken-Aldekerk sollen alle Klassenräume mit Smartboards bestückt und ebenfalls zwei Laptop-Wagen mit jeweils 16 PCs angeschafft werden. Bis zum neuen Schuljahr sollen drei modern ausgestattete naturwissenschaftliche Räume eingerichtet werden.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Lehrerinnen und Lehrern, die sich weit über ihre Dienstpflicht hinaus zum Wohle der Schülerinnen und Schüler und der Schule engagieren.

So kann nun beispielsweise ein lange geplantes und mit viel Aufwand erstelltes Konzept zur Optimierung des Vertretungsunterrichts in der Sekundarstufe I umgesetzt werden. In einer Schule lässt sich Vertretungsunterricht leider nicht verhindern und leider kann der Fachunterricht im Vertretungsunterricht nicht immer weitergeführt werden.

Um die Lernzeit effizient zu nutzen, erhielt jedes Kind der Jahrgänge 5 bis 9 eine sogenannte „Vertretungsmappe“ mit Aufgabenstellungen aus den Lernbereichen Deutsch, Englisch und Mathematik. Sofern der Vertretungslehrer keinen Fachunterricht erteilt, sollen die Schülerinnen und Schüler selbstverantwortlich an ihren Vertretungsmappen arbeiten. (Lösungshefte stehen in der Klasse zur Verfügung.) Die Qualität und die Art der Bearbeitung der Vertretungsmappen fließen in die Noten der Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik ein. Den Schülerinnen und Schülern des 10. Jahrgangs stehen im Vertretungsfall die ZP-Hefte zur Verfügung.

Somit kann der Vertretungsunterricht in allen Fällen zur Übung und Vertiefung des Lernstoffes genutzt werden.

Ihnen und Euch allen, auch im Namen des Kollegiums, ein frohes Weihnachtsfest, erholsame Ferientage und einen guten Start in ein hoffentlich gesundes und erfolgreiches Jahr 2017.

Herzlichst Ihre / Eure

Regina Lingel-Moses

Schulleiterin

Hinweise

Auf unserer Homepage (www.rjge.de) finden Sie stets aktuelle Informationen. 

Sie können unsere Schule unterstützen, indem Sie ihre Online-Einkäufe über die Seite www.schulengel.de abwickeln und die Robert-Jungk-Gesamtschule als die Einrichtung angeben, die Sie unterstützen möchten – oder noch einfacher über https://www.schulengel.de/ohne-registrierung/einrichtung-5922 (vgl. Schulhomepage). 

Elternbrief November 2016

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

es ist wieder an der Zeit, über das noch junge Schuljahr zu berichten und über Aktuelles zu informieren.

Zum Auftakt des Schuljahres 2016/17 lud die Schulpflegschaft unter Leitung von Frau Engler-Mohn die Schulgemeinde zu einem Grillfest ein, das sehr viel Anklang fand. Herzlichen Dank an alle, die durch Spenden bzw. Mithilfe oder auch nur durch ihre Präsenz zum Gelingen des Festes beigetragen haben.

In der Woche nach den Herbstferien fanden die Klassenfahrten des 6., 8. und 10. Jahrgangs und die Studienfahrt der Jahrgangsstufe 12 statt. Die Schüler des 9. Jahrgangs absolvieren derzeit ihr dreiwöchiges Schülerbetriebspraktikum.

Es erschien unser Jahrbuch 2016, das die zahlreichen Facetten des Schullebens an unserer Schule dokumentiert.

Ab sofort können verloren gegangene bzw. neue Schülerausweise direkt bei unserem Schulfotografen Energy-Imaging unter der E-Mail-Adresse bestellt werden:

http://www.schoolportraits.co.th/german/Schulerausweis-bestellen.html.

Auch personell gibt es Neuigkeiten:

Unsere Lehramtsanwärter Herr Biehl, Frau Gasiorek, Herr Meeser und Herr Harmanci haben erfolgreich ihren Referendardienst absolviert. Herr Biehl und Herr Meeser wechseln in Anstellungen an andere Schulen, Herr Harmanci und Frau Gasiorek verbleiben weiterhin an unserer Schule.

Herr Kuron hat mit dem Ende des Monats Oktober den Schuldienst verlassen, um sich anderen Aufgabengebieten zuzuwenden.

Wir danken den scheidenden Kollegen für ihre Tätigkeit an unserer Schule und wünschen ihnen für ihre weitere berufliche Zukunft alles Gute.

Zum 1.11.2016 durften wir als neue Lehramtsanwärter Frau Blümlein, Herrn Bongartz, Frau Frey, Frau Furth, Frau Mensenkamp und Herrn Poos begrüßen.

Im Rahmen des aktuellen Lehrereinstellungsverfahrens konnten Herr Harmanci (Mathematik/Geschichte) und Herr Tezel (Mathematik/Geschichte) fest angestellt werden.

Als neue Vertretungslehrer begrüßen wir neben unserer ehemaligen Referendarin Frau Gasiorek (Deutsch/Erdkunde) auch Herrn Martínez (Englisch/Spanisch) und Frau Schade (Biologie/Sport).

Unser Sekretariat am Standort Krefeld-Hüls wurde mit Frau Krischer personell verstärkt. Somit ist das Sekretariat in Krefeld-Hüls ab sofort während der gesamten Unterrichtszeit besetzt.

Wir wünschen den Kollegen sowie der neuen Sekretärin einen guten Start an unserer Schule und viel Freude bei der Arbeit.

Die Abteilungsleiterinnen Frau Cloppenburg und Frau Latzberg haben sich dazu entschieden, ihre Aufgabenbereiche zu tauschen. Ab sofort leitet Frau Cloppenburg in Krefeld-Hüls die Jahrgänge 7 bis 10 und Frau Latzberg die Jahrgänge in der Dependance in Kerken-Aldekerk.

Die personellen Verstärkungen bzw. Veränderungen führen zu Stundenplanänderungen, die zum 14.11.2016 in Kraft treten.

Mit Unterstützung des Fördervereins und des Schulträgers wurden Brotdosen mit dem Logo der Schule angeschafft, die am Tag der offenen Tür käuflich erworben werden können.

Weitere standortspezifische Informationen finden Sie auf der Rückseite.

Vielen Dank an alle Schüler, Eltern und Lehrer, die sich für die Schule engagieren.

Mit den besten Wünschen für nächsten Monate

Herzlichst Ihre / Eure

Regina Lingel-Moses

Schulleiterin

Hinweise

Auf unserer Homepage (www.rjge.de) finden Sie stets aktuelle Informationen.

Sie können unsere Schule unterstützen, indem Sie ihre Online-Einkäufe über die Seite www.schulengel.de abwickeln und die Robert-Jungk-Gesamtschule als die Einrichtung angeben, die Sie unterstützen möchten – oder noch einfacher über https://www.schulengel.de/ohne-registrierung/einrichtung-5922 (vgl. Schulhomepage).

 

 

Informationen zum Standort Krefeld-Hüls

 

Beim Hülser Bottermaat war unsere Schule mit einem Stand vertreten.

Unter dem Motto „Schüler helfen Leben retten“ fand für die Schülerinnen und Schüler unserer gymnasialen Oberstufe ein Vortrag der DKMS mit der anschließenden Möglichkeit einer Registrierung statt.

Im Rahmen des Verkehrserziehungskonzeptes der Schule nahmen die Fünftklässler an der Aktion „Toter Winkel“ teil und die Schüler der Jahrgangsstufe 11 am Crash Kurs NRW.

Unser Förderverein hat uns den Kauf von Biertischgarnituren und eines Gasgrills für unsere Feste und Feierlichkeiten ermöglicht.

Für unsere Mensa wurden vier attraktive Esstische mit Sitzgelegenheiten angeschafft, die Platz für eine ganze Klasse bieten.

In der Schulkonferenz wurde beschlossen, dass die Arbeitsgruppe Schulverpflegung das Angebot imKioskbereich festlegt.

Engagierte Eltern bieten weiterhin jeweils donnerstags Obstkreationen an.

Am 5.11.2016 fand wieder ein „Aktionstag Schulgelände“ statt. Mit Unterstützung von Herrn Martens vom NABU Krefeld/Viersen wurde das „grüne Klassenzimmer“ winterfest gemacht, die bestehende Bentjeshecke weiter aufgeschichtet und es wurden ansprechende Vogelhäuschen zusammengebaut. Außerdem verschönerte man den Eingangsbereich der Schule, indem man die Fassade des Schulgebäudes schrubbte und die selbst gezimmerten Blumenkästen neu bepflanzte.

Aufgrund der äußerst positiven Erfahrungen in Zusammenhang mit dem Initiativkreis Dependance Kerken soll auch am Standort Krefeld-Hüls eine Arbeitsgruppe gegründet werden, die Schulentwicklungsprozesse initiiert bzw. begleitet.

 

Informationen zum Standort Kerken-Aldekerk

 

An der Dependance verfügen wir nun über zweiLaptopwagen, die unterrichtlich eingesetzt werden können.

Außerdem hat uns der Schulträger den Kauf von zwei Beachflags ermöglicht.

Im Rahmen des Verkehrserziehungskonzeptes der Schule nahmen die bahnfahrenden Fünftklässler an der

bundesweiten Präventionskampagne „Bahnanlagen sind keine Spielplätze“ teil.

Nachdem im vergangenen Schuljahr von Eltern Podeste gebaut und Sitzsäcke gekauft worden sind, nehmen wir nun – wiederum mit Elternunterstützung – die Gestaltung des „Lesezimmers“ in Angriff. Wir würden uns sehr freuen, wenn sie gut erhaltene Jugendbücher, die Sie entbehren können, im Sekretariat abgeben würden.

Seitens der Elternschaft gab es wiederholt Klagen in Bezug auf die Mittagsverpflegung durch unseren Caterer Deli Carte. Diese Klagen nehmen wir sehr ernst.

Um sich persönlich einen Eindruck von der Qualität des Mittagessens verschaffen zu können, waren alle Eltern– nach vorheriger Anmeldung – zu einem kostenlosen Mittagessen eingeladen. Unser Ansprechpartner der Firma Deli Carte, Herr Metzger, stand den Eltern an zwei Tagen vor bzw. nach dem Unterricht Rede und Antwort. Am 3.11.2016 fand eine Betriebsbesichtigung in Tönisberg statt.

Die Rückmeldungen der Eltern, die die Angebote wahrgenommen haben, bestätigten die Klagen nicht. Gleichwohl sind wir außerordentlich dankbar für Anregungen der Eltern, mit dem Ziel das Lernumfeld der Kinder weiter zu optimieren.

An einer Verbesserung der Bussituation arbeiten wir intensiv.

Aufgrund der zusätzlichen Lehrerbesetzung endet ab 14.11.2016 der Nachmittagsunterricht an den langen Tagen montags, mittwochs und donnerstags anstelle um 15.30 Uhr wieder um 15.50 Uhr.

Elternbrief August 2016

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

wie üblich möchte ich Sie / Euch zu Beginn des neuen Schuljahres über Aktuelles informieren.

Im 5. Schuljahr heißen wir am Standort Krefeld-Hüls 108 Kinder willkommen und an der Dependance in Kerken-Aldekerk 81 Jungen und Mädchen.

Im 11. Jahrgang wollen mehr als 60 junge Menschen ihre Schullaufbahn an unserer gymnasialen Oberstufe fortsetzen.

In diesem Schuljahr gibt es wieder personelle Veränderungen, bzw. Veränderungen bei den Zuständigkeiten. Nachdem die Abteilungsleiterin Frau Meffert, zuständig für die Jahrgänge 5-7 in Krefeld-Hüls, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden ist, sind - bis zur Wiederbesetzung der Schulleitungsposition - die Aufgaben auf die übrigen Schulleitungsmitglieder aufgeteilt. In Krefeld-Hüls übernimmt Frau Arens die anfallenden Aufgaben im 5. Jahrgang und die Schulleiterin im 6. Jahrgang. Die übrigen Jahrgänge in der Sekundarstufe I werden von Frau Cloppenburg und Frau Latzberg betreut. Als neue Sonderpädagogen begrüßen wir Frau Lunau, Herrn Obanor, Herrn Raimann, Frau Walther und Frau Ziemens. Frau Sikorski wurde mit der Beratungslehrertätigkeit im 8. Jahrgang und Herr Friedrichs mit der Jahrgangsstufenleitung im 11. Jahrgang betraut. Wir wünschen den Kollegen viel Freude bei der Arbeit.

Wie viele andere Gesamtschulen, so ist auch unsere Schule in der Sekundarstufe I von Unterrichtskürzungen in einzelnen Jahrgängen betroffen; glücklicherweise kann jedoch der Unterricht in den Hauptfächern Deutsch, Englisch und Mathematik in vollem Umfang erteilt werden.

Während der Sommerferien haben an beiden Standorten Handwerker und Reinigungskräfte notwendige Arbeiten erledigt.

Somit sind alle Voraussetzungen gegeben, dass unsere Schüler in einer ansprechenden Lernumgebung ihre Talente voll entfalten können.

Wie jedes Jahr aufs Neue bitten wir zu Schuljahresbeginn um das Kopiergeld in Höhe von 10 €. (Bei Geschwisterkindern gilt die Staffelung: 1. Kind 10 €, 2. Kind 8 €, 3. Kind 6 €, 4. Kind 4 €.)

Die Kosten für den Schulplaner (5. – 7. Jg.)belaufen sich auf 3,50 €.

Die Klassenlehrer bzw. Jahrgangsstufenleiter nehmen die Geldbeträge für das Kopiergeld und den Schulplaner gerne entgegen.

Sie können unsere Schule auch über unseren Förderverein unterstützen, entweder durch Beitritt zum Förderverein, durch Spenden oder indem Sie ihre Online-Einkäufe über die Seite www.schulengel.de abwickeln und die Robert-Jungk-Gesamtschule als die Einrichtung angeben, die Sie unterstützen möchten – oder noch einfacher über https://www.schulengel.de/ohne-registrierung/einrichtung-5922 (vgl. Schulhomepage).

Wir sind sehr dankbar dafür, dass unser Förderverein die Anliegen unserer Schule in vielfältiger Weise unterstützt und Vieles möglich macht.

Abschließend möchten wir Sie am 9. September 2016 zu einem Sommerfest / Grillfest einladen (vgl. beiliegende Einladung). Über Ihr Kommen würden wir uns sehr freuen.

Mit den besten Wünschen für ein interessantes, anregendes und erfolgreiches Schuljahr

Herzlichst Ihre / Eure

Regina Lingel-Moses

Schulleiterin

Hinweise

Auf unserer Homepage (www.rjge.de) finden Sie stets aktuelle Informationen.