Wettbewerbe Sport

Ehrung für verdiente Sportler am Standort Kerken-Aldekerk

Am letzten Schultag vor den Sommerferien 2018 kamen alle Klassen mit ihren Lehrern in der Sporthalle zusammen um der Ehrung für sportliche Leistungen beizuwohnen. Mit 13 Schulklassen war die kleine Sporthalle gut gefüllt und bot den Sportlern ein großes Publikum.

Nach der Begrüßung durch Abteilungsleiterin Frau Latzberg wurden zunächst die Sportabzeichen von den Sportlehrkräften Frau Dillmann und Herrn Senzek an die Kinder ausgegeben. Die hohe Anzahl der Sportabzeichen in Bronze, Silber und Gold wurde in der immer größer werdenden Gruppe neben dem Rednertisch deutlich. Neben der Urkunde gab es für jeden erfolgreichen Athleten einen Anstecker in der Farbe seiner erbrachten Leistung.

 

Die Ehrung wurde mit allen Teilnehmern des Sparda-Bank-Cups fortgesetzt. Zu diesem Hallenturnier im Fußball hatte der Standort Kerken-Aldekerk ein Mädchenteam und zwei Jungenteams entsendet.

Abgeschlossen wurde die Veranstaltung mit den erfolgreichen Handballern, die Anfang des Jahres den Stadtmeistertitel errungen hatten. Die Leistung der Schüler wurde von Herrn Senzek mit einigen Worten zum erfolgreichen Turnierverlauf und zum vorbildlichen Teamgeist noch einmal besonders gewürdigt bevor es unter tobendem Beifall zur Übergabe von Urkunden, T-Shirts und Pokal ging.

Damit geht ein sportlich sehr erfolgreiches Schuljahr für die Robert-Jungk Gesamtschule am Standort Kerken-Aldekerk zu Ende. Durch die Ehrung der sportlichen Leistung vor vielen Zuschauern sind sicherlich viele Kinder auf den Geschmack gekommen auch im nächsten Jahr dort zu stehen. Gleichzeitig war die Veranstaltung ein Ansporn für viele Mädchen und Jungen sich sportlich im nächsten Schuljahr aufs Neue zu versuchen und die gestellten Anforderungen zu erfüllen.

 S. Senzek

 _______________________

Erfolgreich beim 12. Innogy-Staffellauf

Am 26.06.2018 fand die Vorrunde des jährlichen Innogy Staffellaufs in Kerken statt. Die antretenden Staffeln unter der Leitung des  Sportlehrers Herrn Fortmann mussten jeweils eine Gesamtstrecke von 800m absolvieren, wobei jede Läuferin und jeder Läufer 100m zu sprinten hatte und den Staffelstab weitergeben musste. Die Schülerstaffeln versuchen die Rekordzeit von dem auch anwesenden Willi Wülbeck zu unterbieten, der mit einer Zeit von 1:43,65 min den deutschen Rekord über 800m hält. Nach einem intensiven Aufwärmprogramm unter Leitung des ehemaligen Spitzenathleten ging es auch schon auf die Laufstrecke. Alle Rekordjäger der Robert-Jungk-Gesamtschule haben sich hervorragend geschlagen und waren sogar schneller als das Staffelteam, das im letztjährigen Finale in Rheine antrat. Gratulation zu den tollen sportlichen Leistungen und dem Finaleinzug.

Die Finalläufe fanden am 10.7.2018 in Leverkusen statt.

Im Gegensatz zu den Vorläufen, bei denen mehrere Staffeln pro Schule an den Start gehen durften, sollte beim Finale je Schule nur eine Staffel gestellt werden. Unter der Leitung von Herrn Fortmann wurde aus den drei Staffelteams der Vorrunde eine neue schlagkräftige Mannschaft zusammengestellt, die mit dem Ziel gen Leverkusen aufbrach die Vorjahreszeit der Robert-Jungk Schule zu unterbieten.

Neben dem Wettkampf der Schulen untereinander, galt es abermals den deutschen Rekord von Willi Wülbeck über 800m zu unterbieten (1:43,65 Minuten). Dies war in den Vorrundenläufen nur einer Schule gelungen. Die Schüler wurden durch ein bestens organisiertes Programm begleitet: Nach dem gemeinsamen Warmlaufen mit Willi Wülbeck fieberte man den Finalläufen entgegen.

Unserer Staffelmannschaft gelang es hierbei, mit einer Zeit von 1:54,89 Minuten, den 15. von 22 Plätzen zu belegen, was eine deutliche Verbesserung sowohl in der Platzierung, als auch in der absolvierten Zeit gegenüber dem Vorjahr darstellt. Wir gratulieren unseren Schülern zu dieser hervorragenden sportlichen Leistung!

S. Senzek und D. Fortmann

_______________________

  

_______________________

Auszeichnung für 140 erfolgreiche Sportabzeichen

Unsere Schule hat am Sportabzeichen-Wettbewerb 2017 teilgenommen, den der Stadtsportbund Krefeld in Kooperation mit der Sparkasse Krefeld und dem Fachbereich Sport und Bäder der Stadt Krefeld ausgerichtet hat. 140 Schülerinnen und Schüler haben es geschafft das Sportabzeichen des Deutschen Sportbundes zu erwerben und waren am 2.6.2018  zur Ehrung mit  anschließender Poolparty ins Badezentrum Bockum eingeladen.

Auf dem Weg zum Sportabzeichen legten viele Kinder bei den jährlich stattfindenden Bundesjugendspielen einen hervorragenden Grundstein. Mit guten Leistungen im Weitwurf, Sprint, Ausdauerlauf und Weitsprung konnten die vier Bereiche des Sportabzeichens (Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination) von vielen Athleten als erledigt angesehen werden.

Zeige die eingebettete Online Galerie bei:
https://www.rjge.de/sport-wettbewerbe#sigProIdb4a87a5deb

Die Sportlehrerinnen und Sportlehrer boten im Sportunterricht zudem die Möglichkeit an eventuell aufgetretene Defizite mit alternativen Übungen auszugleichen. Mit Seilspringen, Hochsprung, turnerischen Elementen oder dem Sprung aus dem Stand konnte das angestrebte Ziel auch noch erreicht werden. 

Die Ehrung aller Krefelder Schulen fand am Samstag, den 02.06.2018 im Badezentrum Bockum in Krefeld statt. Dort nahmen die beiden Sportlehrkräfte Frau Dillmann und Herr Senzek und die Schulleiterin Frau Lingel-Moses die Auszeichnung für 140 erfolgreich abgelegte Sportabzeichen und den Preis von 140 € für die Sportausstattung der Schule entgegen.

Im Anschluss durften alle Inhaber des Sportabzeichens eine große Poolparty mit Musik und Animation im Wasser erleben und sich für den eigenen Erfolg feiern lassen.

 _______________________

Unsere Schule holt den Stadtmeistertitel im Handball nach Kerken.

„Von Kerkenern, die auszogen,um in Krefeld Stadtmeister im Handball zu werden.“

Nach einer mehr als überzeugenden Vorstellung beim Vorrundenturnier machten sich die Jungen des Jahrgangs 2005-2007 der Dependance Kerken am Montag, 12.03.2018, auf den Weg nach Krefeld. Dort sollten die vier besten Teams der Vorrunde den Stadtmeister im Handball unter sich ausspielen. Dank der Unterstützung der Eltern konnte man die Anreise bequem mit dem PKW gestalten und war dieses Mal nicht auf die öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen.

Die Mannschaft zeigte sich bereits beim Aufwärmen als eingeschworene Truppe und wollte zu keinem Zeitpunkt Zweifel aufkommen lassen, wer heute den Pokal in Händen halten sollte. Im ersten Spiel war man noch Zuschauer und konnte zwei der drei Gegner in Augenschein nehmen, bevor es dann gegen das Gymnasium Fabritianum zum ersten Mal ernst wurde.

Zeige die eingebettete Online Galerie bei:
https://www.rjge.de/sport-wettbewerbe#sigProId1857f129c3
 Unterstützt von vielen mitgereisten Eltern auf der Tribüne und lautstark gefordert von Herrn Lang und Herrn Senzek auf der Bank, konnten sich die Spieler einen deutlichen Vorsprung herausspielen. Aufgrund einiger technischer Fehler konnte der Gegner Tor um Tor aufholen. In den entscheidenden Spielsituationen waren alle Spieler der Robert-Jungk-Gesamtschule wieder hellwach und der so wichtige erste Sieg wurde mit 10-7 eingefahren.

Die Erleichterung war allen anzumerken und man war sich schnell einig, dass das nächste Spiel konzentriert zu Ende gebracht werden sollte. Mit dem Maria-Sibylla-Merian-Gymnasium wartete der schwerste Gegner auf das Team von Herrn Senzek. Besonders der wurfgewaltige Rückraum stellte die Abwehr immer wieder vor Probleme. Körperlich gingen beide Mannschaften forsch zu Werke, was vom Schiedsrichter mit Hinausstellungen auf beiden Seiten geahndet wurde. Aber selbst ein doppeltes Unterzahlspiel konnte die Spieler der Robert-Jungk-Gesamtschule nicht ernsthaft gefährden, da jeder für jeden aufopferungsvoll kämpfte und versuchte Fehler des Nebenmannes auf der Stelle auszugleichen. Am Ende stand ein 14-9 Erfolg auf der Anzeigentafel und der zweite Sieg wurde von der Wettkampfleitung notiert.

Das abschließende letzte Spiel gegen die Gesamtschule Uerdingen geriet zum Schaulaufen, bei dem alle Spieler ihre Einsatzzeit erhielten. Vor allem die eingewechselten Kinder konnten nochmal ihr ganzes Können zeigen als das Trainergespann munter durchwechselte. Ein überzeugender 13-4 Sieg rundete das Turnier ab und alle Beteiligten freuten sich riesig, denn es war bereits vor dem letzten Spiel der anderen Mannschaften klar, dass der Gewinner des Endrundenturniers nur aus Kerken kommen kann.

Riesengroße Freude und Begeisterung kam auf als die Turnierleitung das Ergebnis verkündete und den Pokal an das Team aus Kerken überreichte. Damit hat das Handballteam der Jungen den ersten Titel für den Standort Kerken gewonnen dem in Zukunft natürlich noch weitere folgen sollen.

 S. Senzek

_______________________

Siegreich beim Handball

Beim Vorrundenturnier der Handballschulmeisterschaft 2017/18 traten die Spieler der Jahrgänge 2005-2008 am 16.01.2018 unter der Leitung des Sportlehrers Herrn Senzek gegen vier Teams aus Krefelder Schulen an. Beim ersten Spiel gegen die Mannschaft des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums galt es erfolgreich ins Turnier zu starten. Das Endergebnis lautete 10-3 für die Robert-Jungk-Gesamtschule und zeigte, dass das Zusammenspiel einwandfrei funktionierte. Gegen das Gymnasium Horkesgath galt es allen Spielern ausreichend Spielanteile zu geben, da es gegen den vermeintlich schwächsten Gegner um Punkte ging. Der Endstand mit 14-1 beweist die Überlegenheit gegenüber dem Gegner, die allerdings der Mannschaft viel abverlangte.

 

Mittlerweile waren auch die angereisten Fans eingetroffen, die die Kinder lautstark unterstützten. Auch das gemeinsame Coachen kam zur richtigen Zeit, da mit der Marienschule ein echter Härtetest aufwartete, der um die vorderen Ränge mitspielen wollte. Das Team aus der Dependance Kerken hatte mittlerweile ihre Stammformation gefunden und sich auf ihren Positionen eingespielt. Sie legten im Angriff los wie die Feuerwehr und konnten einige sehenswerte Treffer erzielen. In der Abwehr wurde Beton angerührt und was an Würfen in Richtung Tor ging, wurde vom blendend aufgelegten Torhüter gehalten. Schnell war der Vorsprung auf mehrere Tore angestiegen und konnte bis zum Abpfiff noch ausgebaut werden. 17-6 hieß es am Ende und das war ein großes Ausrufezeichen an den noch verbliebenen Gegner des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums.

Nun hieß es noch einmal alles in die Waagschale werfen und die letzten Reserven zu mobilisieren. Schließlich wollte man die bereits feststehende Qualifikation für das Finalturnier mit dem Turniersieg vergolden. Das Team der Robert-Jungk-Gesamtschule leistete sich keinerlei Einbruch und machte dort weiter wo man im letzten Spiel aufgehört hatte. Die Torgaranten des Gegners hatte man die meiste Zeit im Griff und vorne griff ein Rädchen ins andere, so dass sich die Torerfolge auf die gesamte Mannschaft verteilten. Mit 11-4 ging das Spiel recht deutlich an das Team der Robert-Jungk-Gesamtschule, das somit ungeschlagen und mit einem Torverhältnis von 52-14 den Turniersieg erlangte.

Herzlichen Glückwunsch an das Siegerteam!

 _______________________

Stadtmeisterschaften im Fußball 2017

Gemeinsam mit den Sportlehrern Herrn  Hansjosten und Herrn Senzek machten sich die Schüler der Jahrgänge  2004 bis 2006 der Dependance Kerken-Aldekerk im September 2017 auf nach Krefeld, um unsere  Schule bei der Vorrunde der Fußball-Stadtmeisterschaften würdig zu vertreten. Nach dem gemeinsamen Warmlaufen und Einspielen ging es auch schon los.

 Gegen die ersten beiden Gegner musste man jeweils eine knappe Niederlage hinnehmen und um das Weiterkommen zittern. Den Kindern war die Nervosität regelrecht anzumerken als es im dritten und entscheidenden Spiel darum ging den ersten Sieg einzufahren. Chancen gab es genug, doch die Verwertung fiel leider mangelhaft aus. Durch einen sehenswerten Treffer kurz vor Spielende gelang dann letztendlich doch noch der erhoffte Sieg. Die Freude bei der Mannschaft über diesen Erfolg war natürlich riesengroß, da man sich für Endrunde in der Altersklasse qualifizierte.

Bei der Endrunde im Oktober 2017 gegen die anderen siegreichen Teams aus den Vorrundenturnieren gab es kein „Happy End“. Gegen zwei Gegner wurde verloren, der Sieg im letzten Spiel führte nicht mehr dazu, dass man sich auf die vorderen Plätze in der Gruppe schieben konnte. Die Mannschaft musste einsehen, dass man zwar alles gegeben hatte, die Gegner an diesem Tag allerdings spielerisch stärker waren.

Ein Ansporn für das kommende Jahr! 

 _______________________

Gewinner der Fußballmeisterschaft der Krefelder Schulen 2017

Am 25.09.2017 haben unsere Schüler bei der Fußballmeisterschaft der Krefelder Schulen, Schuljahr 2017/18, den 1. Platz im Fußball Wettkampfklasse I der Jungen (Jahrgänge 1998 -2002) erreicht. Unsere Fußballmannschaft hat sich gegen die Spieler aus folgenden Schulen durchgesetzt: Berufskolleg Vera Beckers, Marienschule, Ricarda-Huch-Gymnasium, Kurt-Tucholsky-Gesamtschule, Gesamtschule Kaiserplatz, Albert-Schweitzer-Realschule.

 

Herzlichen Glückwunsch an das siegreiche Gewinnerteam unter Leitung von Herrn Tezel.

_______________________

Ehrung als Schulsportmeister der Stadt Krefeld 

Unsere Schule wurde im Schuljahr 2016/17 Schulsportmeister der Stadt Krefeld. Unsere Schüler erreichten im Wettbewerb „Erfolgreichste Schule“ 1 x Platz eins und 3 x Platz drei - mit der siegreichen Mannschaft Fußball, WK I Jungen. Am 22.09.2017 fand in der Glockenspitzhalle in Krefeld die Schulsportmeisterehrung durch den Oberbürgermeister der Stadt Krefeld Herrn Meyer statt. Nach der Ehrung waren alle Akteure zum spannenden Handballspiel des HSG-Krefeld gegen TSV Bayer Dormagen eingeladen.

Wir freuen uns mit Dogukan Akgün, Mert Ay, Leo Bajerica, Max Birkfeld, Ozan Ertürk, Argon Fazlin, Maximilian Jacobs, Maurice Kratzke, Justin Pietta, Dominic Schipper, Leandro da Silva, Baki Tas, Michel Weinmann und Mathis Ziemes und dem betreuenden Lehrer Herrn Balters über den großen Erfolg.

 _______________________

Teilnahme am Finale des 11. Innogy Schulstaffellaufs

Am 11. Juli 2017 ging es für das Staffelteam des Standortes Kerken-Aldekerk zum großen Finallauf nach Rheine. Mit ihrem Sportlehrer Herrn Senzek fuhren die Mädchen und Jungen der Jahrgänge 5 bis 7 per Bus in Richtung Norden. Aufgrund der ersten drei Plätze beim Vorlauf in Kerken-Nieukerk, wurde aus den siegreichen Teams eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt, bei der sich die schnellsten Kinder ihren Platz in einem Auswahltraining verdienten.

Im Jahnstadion in Rheine fand parallel zum Staffellauf das Finale von „Jugend trainiert für Olympia“ statt, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit hatten den Teilnehmern verschiedener Disziplinen aus der Leichtathletik zuzusehen.

Zeige die eingebettete Online Galerie bei:
https://www.rjge.de/sport-wettbewerbe#sigProId0b016531b9

Der Schirmherr des Laufes, Willi Wühlbeck (Bestzeit über 800m in 1:43,65 min), begrüßte alle Staffeln mit ein paar herzlichen Worten und läutete das gemeinsame Warmlaufen und Dehnen ein. Anschließend zogen die Mannschaften der Grundschulen und der weiterführenden Schulen hintereinander ins Stadion ein. Das bis dato sonnige Wetter musste schlagartig dunklen Regenwolken weichen und der einsetzende Regen verwandelte den Zustand der Tartanbahn von „standfest“ in „rutschig“. Dem Staffelteam war es egal, denn man war mit dem klaren Ziel angetreten den Wettbewerb nicht als Letzter zu beenden und die Zeit aus dem Vorlauf zu unterbieten. Jeder gab bei seinem Teilstück von 100 Metern alles und versuchte Anschluss an den favorisierten Läufer zu halten.

Beide gesteckten Ziele wurden von unseren Läuferinnen und Läufern erfüllt und Herr Senzek war nach dem Lauf sehr zufrieden mit der Leistung eines jeden Einzelnen. Die Kinder waren weit selbstkritischer und hätten gerne eine bessere Platzierung erreicht. Bei der ersten Teilnahme der Schule an diesem Laufwettbewerb galt es vor allem Erfahrungen zu sammeln und Spaß an der ganzen Sache zu haben. Für alle war es ein schöner und zugleich aufregender Tag, an dessen Ende man sich darauf einigen konnte beim nächsten Mal noch besser abschneiden zu wollen.

S. Senzek

Weitere Bilder

 _______________________

Erfolgreich beim Innogy Schulstaffellauf 2017 

Auf der Jagd nach dem Rekord von Willi Wülbeck! Der Name Willi Wülbeck wird wohl nur eingefleischten Sportfans noch ein Begriff sein. Wenn man aber diesen Namen in diverse Suchmaschinen im Internet eingibt, findet man heraus, dass Willi Wülbeck u.a. Weltmeister bei den Olympischen Spielen 1983 in Helsinki wurde und seitdem den deutschen Rekord über 800 Meter hält (Zeit: 1:43,65 Minuten). Unter seiner Schirmherrschaft werden „Rekordjäger“ gesucht: Acht Schülerinnen und Schüler sollen gemeinsam als Staffel versuchen die Zeit von Willi Wülbeck zu unterbieten. Jeder Läufer muss dafür 100 Meter laufen und einen Staffelstab an den Folgeläufer weitergeben.

Auf der Sportanlage in Kerken-Nieukerk traten am 4. Mai 2017 drei gemischte Staffeln der Gesamtschule (Läuferinnen und Läufer aus allen drei Jahrgangstufen) unter der Leitung von ihrem Sportlehrer Herrn Senzek an, um den Rekord zu schlagen. Für die Kinder erschien es zunächst als machbare Aufgabe die Zeit eines einzelnen Läufers im Team mit acht Läufern zu unterbieten.

Zeige die eingebettete Online Galerie bei:
https://www.rjge.de/sport-wettbewerbe#sigProIdd5967fef62

Nach einem kurzen aber intensiven Aufwärmen mit Willi Wülbeck und den Läufen der Grundschulen, verteilten sich die drei Staffeln unserer Schule auf der Laufbahn. Dank optimaler Betreuung wusste jedes Kind auf Anhieb wo es zu stehen hatte und was nach dem Startschuss zu tun sei. Unter den lauten Anfeuerungsrufen der Teamkameraden legten sich die Läufer ins Zeug und versuchten ihre Kontrahenten abzuschütteln. Die Siegerzeit lautete am Ende 02:12,58 Minuten und wies nur einen knappen Vorsprung gegenüber den anderen beiden Gruppen auf (Platz 2: 02:12,58 Minuten/ Platz 3: 02:15,55 Minuten). Ausgelassen und überglücklich feierten die Erstplatzierten den Sieg. Aber auch die anderen beiden Mannschaften freuten sich, dass ihre Schule beim Finale am 11. Juli 2017 in Rheine vertreten sein wird. Mit der Erkenntnis, dass die Zeit über 800m von Willi Wülbeck gar nicht „so schlecht“ ist, beendete man diesen erfolgreichen Tag beim innogy Schulstaffellauf in Kerken-Nieukerk.

S. Senzek

_______________________

Hohe Erfolgsquote beim Deutschen Sportabzeichen 2016

„Nimm deine Herausforderung an!“ Der Aufforderung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) kamen die Jahrgangsstufen 5 und 6 am Standort Kerken-Aldekerk gerne nach. Im Rahmen des Sportunterrichts sollten die Kinder unter der Leitung ihres Sportlehrers Herrn Senzek die vier Gruppen der sportmotorischen Fähigkeiten (Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer und Koordination) mit jeweils einer Disziplin erfolgreich belegen.

Neben den bekannten Disziplinen wie Ausdauerlauf, Sprint und Weitsprung, konnten die Schülerinnen und Schüler ihre Leistungen auch im Seilspringen, Schwimmen, Standweitsprung und bei turnerischen Elementen zeigen und ggf. andere Übungen damit ausgleichen. Ziel aller Teilnehmer war es in jeder Disziplin möglichst mit der Leistungsstufe „Gold“ abzuschließen.

Nach den ersten Übungseinheiten hatte alle Kinder der Ehrgeiz gepackt und es wurde fleißig trainiert. Durch die hohe Anzahl an verschiedenen Übungen, die durchgeführt wurden, konnte sich so gut wie jeder Schüler in der aktuellen Disziplin auszeichnen und mit Erfolgen glänzen. Nicht nur der gesunde Wettkampf untereinander spornte die Schülerinnen und Schüler zu Höchstleistungen an, sondern vor allem der Kampf gegen die Stoppuhr und das Maßband trieb alle immer wieder an sich verbessern zu wollen.

Mit Hochspannung wurde die Auswertung der eingereichten Listen von allen Sportlern erwartet. Die Freude war groß als 98 Kinder ihr Sportabzeichen verliehen bekamen (31x Gold, 53x Silber, 14x Bronze). Herr Senzek zeigte sich sehr stolz über die Erfolge seiner Schützlinge. Von der Schulleitung gab es ein großes Lob.  

Zeige die eingebettete Online Galerie bei:
https://www.rjge.de/sport-wettbewerbe#sigProIdd02d4b106f

S. Senzek 

 _______________________

Fußballmeisterschaft der Krefelder Schulen 2016/17

Zum ersten Mal in der noch jungen Geschichte der Dependance Kerken traten im September 2016 Fußballteams bei den Mädchen und Jungen an, um sich sportlich bei den Stadtmeisterschaften der Stadt Krefeld mit anderen Mannschaften zu messen. Schon allein die Fahrt zu den Spielstätten mit dem Reisebus vermittelte den Kindern das Gefühl von „Fußballprofis“ auf dem Weg zum wichtigen Auswärtsspiel. Aufgeregt und voller Vorfreude kamen die Kinder mit Herrn Senzek in Krefeld an und zeigten in jedem Spiel eine engagierte und vor allem motivierte Leistung.

 

Die Teams waren unterschiedlich erfolgreich bei ihren jeweiligen Turnieren: Die Jungen der Wettkampfklasse II (Jahrgang 2001-2003) kämpften bis zum Umfallen gegen meist ältere Schüler und mussten sich letztendlich in jedem Spiel geschlagen geben. Der Respekt der Gegner und Unparteiischen war ihnen in jedem Fall gewiss. Die Jungen des jüngeren Jahrganges (Wettkampfklasse III, Jahrgang 2003-2005) verloren nach zwei Unentschieden im letzten Gruppenspiel knapp mit 0-1 und schieden als Gruppendritter denkbar knapp aus. Die Mädchen (Wettkampfklasse III, Jahrgang 2003-2005) waren bei ihrem Turnier am erfolgreichsten unter den drei Teams der Dependance Kerken. In den Gruppenspielen musste man nur eine Niederlage hinnehmen und verließ zweimal als Sieger das Spielfeld. Das Halbfinale verlor man ganz knapp mit 0-1 gegen den späteren Sieger. Mit stolzer Brust ging es dennoch in Richtung Heimat.

Auch wenn es diesmal nicht zur Meisterschaft reichte, die Schulgemeinde der Robert-Jungk-Gesamtschule freut sich über den beeindruckenden Kampfeswillen der jungen Sportler! 

  _______________________

Erfolgreich bei „Jugend trainiert für Olympia“

– Stadtmeisterschaft der Krefelder Schulen 2014/2015

Das war eine Premiere im doppelten Sinn: Erstmalig nahm unsere Schule beim diesjährigen Schwimmfest der Krefelder Schulen teil. Und erstmalig traten Schwimmer aus dem Teilstandort Krefeld-Hüls (Jasmin Wesche, Jenna Schumann, und Till Müller) und aus dem Teilstandort Kerken-Aldekerk (Alissa Grunendahl, Denis Heisig, Ulrich von Quistorp) gemeinsam bei der Stadtmeisterschaft der Krefelder Schulen an. Begleitet wurden die Kinder von ihrem Sportlehrer Hans Jürgen Ulrich und seinem Sporthelfer Domenico Di Donna.

Unsere ambitionierten Sportler legten sich mächtig ins Zeug und konnten mit beachtlichen Leistungen in den Disziplinen Freistil-, Brust- und Rückenschwimmen sowie den abschließenden Staffeln überzeugen und sogar einige deutlich ältere Schwimmer hinter sich lassen.

Schließlich belegte sowohl die Mädchen- als auch die Jungen-Mannschaft in der Gesamtwertung in der Wettkampfklasse III/1 aller Krefelder Schulen jeweils einen beeindruckenden zweiten Platz.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!

 _______________________

Hülser Breetlook City-Radrennen 2015

Angefeuert von den Eltern und der Schulleiterin strampelten beim Hülser Breetlook City-Radrennen am 16. Mai 2015 die drei Fünftklässler Anton Hoffmann, Jan Pauly und Anna-Lena Rohk mit um den Sieg beim Großen Preis der Volksbank Krefeld.

Die jungen Sportler legten sich – bei leichtem Nieselregen - mächtig ins Zeug und traten 2 Runden lang kräftig in die Pedale. Der Applaus war schließlich riesengroß, als Jan Pauly  den 3. Platz abräumte.

Die Schulgemeinde freut sich über das sportliche Engagement der Fünftklässler und bedachte alle drei Teilnehmer mit einem vom Förderverein gesponserten T-Shirt.

Zeige die eingebettete Online Galerie bei:
https://www.rjge.de/sport-wettbewerbe#sigProId4484804b7e

 _______________________

 Auszeichnung mit dem Sportabzeichen 2014

Im vergangenen Schuljahr trainierten drei Klassen unserer Schule – die Klassen 6a, 6c und 7b - für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Diese Auszeichnung wird jedes Jahr vom Deutschen Olympischen Sportbund verliehen und erfordert anspruchsvolle körperliche Leistungen in unterschiedlichen Teildisziplinen. Im Sportunterricht stellten sich die Schülerinnen und Schüler dieser Herausforderung und verbesserten durch hartes Training und eisernen Willen ihre koordinativen Fähigkeiten in den Bereichen Schnelligkeit und  Ausdauer. Zusätzlich erwarben sie technische Fertigkeiten in den Disziplinen Weitsprung und Schlagball.

Der Fleiß zahlte sich aus: Insgesamt wurden 43 Schülerinnen und Schüler von der Schulleiterin Frau Lingel-Moses und der Vorsitzenden der Fachkonferenz Sport Frau Hauertmann mit Urkunde und Abzeichen für ihre Leistungen geehrt. 25 Schülerinnen und Schüler erhielten das Abzeichen in Bronze, 11 schafften das Silberne. Sieben von ihnen (Chantal Adler, Berkay Cakan, Antonia Huth, Alex Lang, Colin Mülbrecht, Jan Pauly, Heiko Sonnabend) erwarben gar die höchste Auszeichnung - das goldene Abzeichen!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen!

Zeige die eingebettete Online Galerie bei:
https://www.rjge.de/sport-wettbewerbe#sigProIddd77ac4d75

  _______________________

Teilnahme beim Crefelder Rudertag 2013

Am 13. Juli 2013 fand der 10. Crefelder Rudertag am Elfrather See statt und zum zweiten Mal war unsere Schule mit am Start. Zwei Schülerboote (Mädchen und Jungen) und ein Lehrerboot, gesponsert durch die Firma Siempelkamp Giesserei, nahmen am sogenannten Jedermann-Cup teil.

Sowohl die Schülermannschaft (Niklas Gitzelmann, Ahmed Kürek, Angelo Recker, Marvin Spiekermann und Christian Thissen, alle 12. Jahrgang), als auch die Lehrermannschaft (Herr Balters, Herr Mathé, Herr Müller, Herr Posselt und Herr De Weerd) haben sich erfolgreich - und das nach nur wenigen Trainingseinheiten - ins Achtelfinale vorgekämpft.

Besonders stolz aber sind wir auf die Schülerinnenmannschaft (Natascha Hagedorn, Jessica Holloh, Frances Pauelsen, Angelique Stolz und Imke Torka, alle Jahrgang 12), die souverän ins Frauenfinale gerudert ist und sich mit etwas Pech am Ende mit Platz 4 begnügen musste.

Lautstarke Unterstützung bekamen unsere Mannschaften während ihrer Rennen von Mitschülern, Freunden, Kollegen, Schulleitung und unserem Hausmeister, die sich alle anschließend am Team-Pavillon einfanden, um sich gemeinsam mit den Sportlern am zusammengetragenen Buffet zu stärken.

Solch ein kurzweiliger, spannender Sommertag am See macht Lust auf mehr und so hoffen wir darauf, auch im nächsten Jahr wieder dabei sein zu dürfen!

Zeige die eingebettete Online Galerie bei:
https://www.rjge.de/sport-wettbewerbe#sigProIdc7eb4a5b3f

_______________________ 

Beachvolleyballmeisterschaften 2013

Bei der 1. Teilnahme an den Beachvolleyballmeisterschaften der Krefelder Schulen belegte unsere Mannschaft einen guten 4. Platz.

b-ball

Die Spiele waren ausgeglichen, das Wetter sommerlich heiß, und der Fun war auf der tollen Beachanlage am Löschenhofweg in Uerdingen groß geschrieben. Alle Teilnehmer waren begeistert.

 _______________________

Volleyballmeisterschaften

Bei den Stadtmeisterschaften im Volleyball am 4. Dezember 2012 belegte unsere Jungenmannschaft einen respektablen 4. Platz.

 

Herzlichen Glückwunsch!