Saubermachen im Hülser Bruch

Am Samstag, 22. März 2014 folgten einige Schüler und Lehrer unserer Schule der Einladung des Hülser Bürgervereins und beteiligten sich an der Säuberungsaktion im Hülser Bruch. Die Aktion war perfekt organisiert: Am Treffpunkt Hölschen Dyk wurden die fleißigen Helfer zunächst mit großen Müllsäcken, passenden Handschuhen und zünftigen Kappen ausgestattet und zu ihrem Einsatzort gebracht.  Knapp zwei Stunden lang durchstreifte man gemeinsam das weitläufige Gebiet und sammelte den achtlos weggeworfenen Müll auf. Nach getaner Arbeit traf man sich wieder am Ausgangspunkt und wurde mit warmer Erbsensuppe und kalten Getränken bestens versorgt.

Die Gemeinschaftsaktion machte allen viel Spaß und natürlich sind wir im nächsten Jahr wieder mit dabei! 

Assembly des 5. Jahrgangs

In Anlehnung an die im englischen Sprachraum bekannte „Assembly“ trafen sich vor der Zeugnisausgabe am 7. Februar 2014 unsere 5. Schuljahre, um sich mit einem klasseneigenen Beitrag der Schulgemeinde vorzustellen. 

Musikalische Beiträge mit Gitarrenbegleitung unterhielten die Zuhörer ebenso wie kleine Gedichte, die liebevoll ausgewählt und lustig vorgetragen wurden. 

Fair Future

Die Multivision Fair Future –

Der Ökologische Fußabdruck“ zu Besuch in unserer Schule!

Am 27. Januar 2014 stand für alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 7 - 13 die Multivision „Fair Future – Der Ökologische Fußabdruck“ auf dem Programm.

Was würde passieren, wenn alle Menschen auf der Erde so leben wollten, wie wir in Deutschland? Wenn sie unseren Lebensstil, unsere Mobilität und unseren Energiebedarf übernehmen würden? Hat die Erde dafür genügend Kapazität? Wie können wir es schaffen, unsere Bedürfnisse zu befriedigen und gleichzeitig unseren Heimatplaneten lebenswert zu erhalten, ohne diese auf Kosten anderer zu tun? Diesen Fragestellungen ging die Multivision auf den Grund. Die eindrucksvolle und aufrüttelnde Präsentation gab viel Anlass zum Nachdenken über globale Zusammenhänge, zeigte Lösungsmöglichkeiten auf, um unsere Welt gerechter und nachhaltiger zu gestalten und lud die jungen Menschen dazu ein, sich aktiv an einer nachhaltigen und fairen Zukunftsgestaltung zu beteiligen.

Bundesverdienstkreuz für unseren Schulpflegschaftsvorsitzenden

Am 4. November 2013 wurde unserem langjährigen Schulpflegschaftsvorsitzenden Herrn Hofer durch den Oberbürgermeister der Stadt Krefeld Herrn Kathstede das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland überreicht - verliehen durch den Herrn Bundespräsident. 

Sie haben diese hohe Auszeichnung wahrlich verdient, Herr Hofer! Herzlichen Glückwunsch! Danke für Ihre wertvolle Unterstützung und Ihren unermüdlichen Einsatz für unsere Schule.  

Im Namen der Schulgemeinde der Robert-Jungk-Gesamtschule

Regina Lingel-Moses, Schulleiterin