Menü mobil

Autorenlesung anlässlich des Welt-Aids-Tages

Anlässlich des Welt-Aids-Tages am 01. 12.2019 besuchte uns (Jahrgänge EF und Q1) wieder Matthias Gerschwitz zu einer Lesung aus seinen Büchern „Endlich mal was Positives“. Organisiert von der Aidshilfe Krefeld, unterstützt von der SWK, Sparkasse Krefeld und der GEW nutzt der Autor seine Lesetournee, um von seinen Erfahrungen mit dem HI-Virus und den medizinischen Möglichkeiten zu berichten, die mittlerweile einen HIV-Träger sogar nichtansteckend machen können. Dennoch beschreibt Herr Gerschwitz Ausgrenzung und Vereinsamung vieler HIV-Träger, da HIV und AIDS in der Gesellschaft weiterhin als hochgefährlich gelten.

Matthias Gerschwitz gelingt es jedes Mal, die Zuhörerschaft in seinen Bann zu ziehen, entlockt den Schülern kluge und interessierte Fragen und wird nicht müde, daran zu erinnern, wie man sich vor HIV schützen kann und muss. Ein Erfolg ist es, wenn unsere Schüler im Familien – und Freundeskreis darüber berichten und immer mehr Menschen in unserer Gesellschaft die Kenntnis über HIV und AIDS besitzen, so dass Ausgrenzung hoffentlich in absehbarer Zeit in diesem Zusammenhang kein Thema mehr sein wird.

Wir danken Frau Wiese von der AIDS-Hilfe Krefeld dafür, dass wir auch 2019 Herr Gerschwitz zu Gast haben durften.

A. Arens

ImpressumKontakt - Datenschutzbedingungen

Robert-Jungk-Gesamtschule •Reepenweg 40 • 47839 Krefeld • Tel.: 02151/565240 • Fax: 02151/56524240 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Copyright © 2020 Robert-Jungk-Gesamtschule