Filmpremiere "Do Swidanja Heimat"

Unsere Schule nahm unter Leitung des Geschichtslehrers Herrn  Cornély am bundesweiten Schülerwettbewerb „History Award 2015“ zum Thema „Regional, global, digital – Wo ist deine Heimat?“ teil. Der Wettbewerb – ausgelobt vom Fernsehsender „History“ ruft alljährlich Schülerinnen und Schüler zur medialen Beschäftigung mit der Geschichte auf.

Im Rahmen des Wettbewerbs verfilmten rund 35 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgängen 8 bis 12 gemeinsam mit erfahrenen Schauspielern die Familiensaga eines russischstämmigen Mitschülers und reichten den Film "Do Swidanja Heimat" als Wettbewerbsbeitrag ein.

Wir freuen uns sehr, dass der Film im Juni 2015 in München mit dem 1. Preis ausgezeichnet wurde!

Am 7 Mai 2015 fand in festlichem Rahmen und vor geladenenen Gästen die  Filmpremiere  zu "Do Swidanja Heimat"  statt.

Der Film ist zu sehen unter: www.history-award.de.

Theateraufführung "Die Welle"

Am 20., 21. und 22. April 2015 präsentierten Schülerinnen und Schüler der Wahlpflichtkurse „Darstellen und Gestalten“ des 8. und 9. Jahrgangs unter Leitung von Herrn Cornély mit Unterstützung von Herrn Oswald im Krefelder Theater hintenlinks das Theaterstück „Die Welle“ von Morton Rhue.

„Die Welle“ basiert auf einem Versuch, den ein Lehrer 1967 an einer amerikanischen Schule ausführte. Weil seine Schüler nicht verstanden, wie es zum Nationalsozialismus kommen konnte, stellte er eine „Bewegung“ auf, die er mit straffer Disziplin und Ahndung von Regelverstößen als Alleinherrscher führte. Das erlebte Gemeinschaftsgefühl begeisterte viele Schüler und entfesselte eine ungeahnte Eigendynamik. Die Parallelen der Bewegung zu Nazi-Jugendorganisationen wurden schließlich offenkundig.

Monatelang hatten die jungen Schauspieler mit viel Einsatzfreude geprobt; nun zeigten sie vor ausverkauftem Haus auf „den Brettern, die die Welt bedeuten“, ihr Können.

Die Zuschauer – unter ihnen auch die Hülser Politiker Martin Reyer und Klaus-Dieter Ohlig – waren begeistert von der Schauspielkunst der jungen Talente.

Mit kaum enden wollendem Applaus wurden die Akteure für ihre grandiose Leistung belohnt.

Vorlesetag 2014

"Bücher sind fliegende Teppiche ins Reich der Fantasie"

James Daniel

Am 21. November 2014 nahm unsere Schule wieder am bundesweiten  Vorlesetag teil, einer Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn. Damit hat sich die Schule in  die über 59.000 registrierten Vorleseaktionen eingereiht, die darauf abzielen  die  Kinder  für die Auseinandersetzung mit Buch und Literatur zu begeistern.

Schillerstraße an unserer Schule

Literaturkurs und Theater-AG begeistern mit kreativem Spiel.

Vielleicht hat ja Ralf Schmitz von der Schillerstraße einmal genauso angefangen! Sicher hätte ihm das, was der Literaturkurs und die Theater-AG  am 10. September 2014  im Atrium der Schule auf die Bühne brachten, sehr gefallen. Die zahlreich erschienenen Zuschauer jedenfalls waren restlos begeistert von dem fast zweistündigen Programm, das die Schülerinnen und Schüler dem Publikum darboten.

Schon die anfangs gezeigten Standbilder und Kurzdialoge aus der Werkstatt der Unterstufen-AG ließen erkennen, dass Theaterspielen harte Arbeit bedeutet und viel Kreativität erfordert. „In den Schülerinnen und Schülern steckt so viel Spontaneität und Kreativität – es wäre schade, wenn wir das brach liegen ließen“, äußerte sich Regisseurin und Lehrerin Judith Bürger, die den Literaturkurs leitet und gemeinsam mit ihrer Kollegin Ariane Latzberg den Abend vorbereitet hatte.

Sommerkonzert 2014

Am Freitag, 13. Juni 2014, 18 Uhr lud unsere Partnerschule, die Gesamtschule Mönchengladbach-Hard zu einem Sommerkonzert ein.

Unser Chor - unter Leitung von Frau Sitter -  war mit dabei und begeisterte die Zuhörer!