Autorenlesung mit der Kinderbuchautorin Sabine Kruber

„Was wäre ohne Buchstaben, Schrift und Zahlen?“

Anlässlich des Welttag des Buches 2017 bekamen die Fünft- und Sechstklässler  am Standort Kerken-Aldekerk Besuch von der Kinderbuchautorin Sabine Kruber. Auf Initiative des Deutschlehrers Herrn  Schubert las Frau Kruber aus ihrem Jugendbuch „Leon Reed: Zack, ins Abenteuer“ vor und die Kinder bekamen Gelegenheit, Fragen zu stellen: Wie schreibt man eigentlich ein Buch? Woher nimmt man seine Ideen? Wie lange dauert es, bis ein Buch fertiggestellt ist? 

Die Schülerinnen und Schüler  erlebten eine spannende und interessante Lesung, bei der es vor allem auch um die zentrale Frage des Kinderbuchs ging: Was wäre ohne Buchstaben, Schrift und Zahlen? Dies widerfährt den Protagonisten in „Leon Reed“, weil ein magischer Füller Zahlen und Buchstaben verschwinden lässt und so für chaotische Zustände sorgt. Schnell erkannten die Schülerinnen und Schüler, welch gravierenden Einfluss ein solcher Verlust auf das Alltagsleben hätte und viele von ihnen waren im Anschluss an die Lesung neugierig, wie Leon Reed und seine Gefährten dieses Problem lösen und welche Abenteuer sie auf der Suche nach einem Gegenmittel im Land „Fabula“ erleben ...