Krefeld-Hüls: Arbeitsgruppe pflanzt Obstbäume um

Mit schwerem Gerät wurden am 8.2.2019 drei Obstbäume von der Wiese vor der Turnhalle in den südöstlichen Bereich des Schulgeländes hinter den Verwaltungstrakt verpflanzt. Dieser Bereich wird künftig von der Arbeitsgruppe Schulhofgestaltung weiter genutzt und entwickelt werden. In der Vorbereitung der anstehenden Baumaßnahmen zum Neubau des Oberstufengebäudes wurden die Ideen der Arbeitsgruppe, die eng mit Mitgliedern das NABU Krefeld Viersen zusammenarbeitet, von Frau Karen Everszumrode vom Gebäudemanagement der Stadt Krefeld gehört und in die Planung mit einbezogen.

Gartenarbeit im Innenbiotop

Am  Samstag, 17.11.2018, trafen sich Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam mit Frau Klose, Herrn Kirsch und Herrn Martens vom NABU Krefeld-Viersen zur gemeinsamen Herbstaktion. In diesem Jahr stand die Umgestaltung von Teilen unseres Innenbiotops im Mittelpunkt aktiver Gartenarbeit. Hier soll u.a. ein Nasch- und Kräutergarten als besonderes Angebot an unsere Schüler entstehen. Bei strahlendem Sonnenschein wurden Spaten, Harken und allerlei anderes Gartengerät von den fleißigen Helfern geschwungen, Unkraut entfernt und der Boden für die Aussaat im Frühjahr vorbereitet. Im Anschluss präsentierte Herr Martens die Ergebnisse der langjährigen Arbeit in einer interessanten Führung auf dem Außengelände. Herzlichen Dank allen Beteiligten! 

Unser Apfelbaum trägt erste Früchte

Im Februar 2017 spendete der Bauernmarkt Lindchen unserer Schule am Standort Kerken-Aldekerk einen Boskop-Apfelbaum, den Kinder gemeinsam mit ihrer Lehrerin Frau Papenkort in unserem Atrium am Standort Kerken-Aldekerk einpflanzten. Seitdem hegen und pflegen Lina Vetter und Lisa Hotz aus der 7G den jungen Baum und versorgen ihn stets mit ausreichend Wasser.

Nun durften sie die ersten Früchte ernten und entschieden sich, daraus einen Apfelkuchen zu backen: einen ganz besonders leckeren Apfelkuchen!

Fortsetzung des Aktionstages gegen das Insektensterben

Die noch winterliche Witterung bei unserem Aktionstag gegen das Insektensterben am 17. März 2018 war wenig geeignet, unsere von den fleißigen Händen gebauten Insektenhotels auch auf dem Schulgelände anzubringen. So bekam unser Aktionstag gegen das Insektensterben am 23. April 2018 eine Fortsetzung. Wiederum fanden sich Schüler, Eltern und Lehrkräfte mit der Crew des NABU Krefeld/ Viersen mit Herrn Martens, Herrn Müller und Herrn Kirsch zusammen, um die vorbereiteten Insektenhotels anzubringen und die in Blumentöpfen vorgezogenen Wildblumen einzupflanzen. Bemerkenswert war der Einsatz der Familie Dohmen, die über die Osterferien ganze Batterien von Blumentöpfen mit Wildblumensamen auf diversen Fensterbänken und im heimischen Wintergarten liebevoll angezogen hatte, so dass sie am Zaun hinter der Turnhalle nun ausgepflanzt werden konnten.

Aktionstag gegen das Insektensterben

"Es fliegen keine Maikäfer mehr."

Wohl jedem ist es aufgefallen: in den letzten Jahren gibt es keine Maikäfer mehr, aber auch immer weniger Schmetterlinge, Hummeln oder Wildbienen in unserer Umgebung. Untersuchungen von Etymologen in unserer direkten Umgebung haben einen Rückgang von mehr als 75% des Bestandes an Insekten für Krefeld ermittelt. Dies wurde bundesweit in diversen Medien veröffentlicht und diskutiert.

Wir müssen etwas gegen das Insektensterben tun, überlegte unsere Arbeitsgemeinschaft Schulhofgestaltung/ Greenteam und plante für den 17.03.2018 einen Aktionstag.