"France Mobil" zu Gast bei uns

Am Donnerstag, 27. November 2013 wehte ein Hauch von Frankreich durch die Hülser Gesamtschule, denn das „France mobil“ machte Station. Hinter dem Begriff „France mobil“ verbirgt sich eine Initiative der Kulturabteilung der französischen Botschaft und der Robert-Bosch-Stiftung, die das Ziel verfolgt, den Schülern mit modernem und ansprechendem Material ein dynamisches und aktuelles Bild Frankreichs und der französischen Sprache zu vermitteln.

Gäste aus Australien

Am 15. Oktober 2013 war an unserer Schule ein australischer Aborigines-Chor aus der Stadt Perth zu Gast. Auf Vermittlung von Frau Kleinmanns und Herrn Hammans von der Singschule in Kerken-Aldekerk verbrachten 17 Jugendliche im Alter von 13-16 und 6 Erwachsene einen Tag bei uns. Die Gäste wurden mit großer Freude aufgenommen. Sie besuchten den Englisch- und Musikunterricht in unterschiedlichen Jahrgangsstufen und wurden mit allerlei Fragen konfrontiert wie z.B. „Have you ever been in Germany before?“; „What kind of music do your pratice“? „Do you like football?“. Die jungen Australier gaben bereitwillig Auskunft zu ihrem Alltag in Perth und waren ihrerseits sehr interessiert am Leben in Deutschland. Schließlich wurden E-Mail-Adressen ausgetauscht, um – über Kontinente hinweg – in Kontakt zu bleiben.

Französisch mal anders!

An unserer Schule gibt es eine langjährige und jedes Jahr aufs Neue mit großer Vorfreude erwartete Tradition: im 12. Jahrgang fahren die Teilnehmer der Französisch-Kurse für drei Tage nach Paris.

Auch im Schuljahr 2012/13 ging es im Dezember auf Entdeckungsreise in die französische Hauptstadt, die in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlte. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die schönsten Orte der französischen Metropole, begeisterten die Schülerinnen und Schüler, z.B. der berühmte Arc de Triomphe, die Kathedrale Notre-Dame auf der Ile de la Cité, Sacré-Coeur im Künstlerviertel Montmartre, die Prachtstraße Champs-Elysées und natürlich der Eiffelturm. Auch das wichtigste Museum der Stadt, das Musée du Louvre, die Lichterfahrt auf der Seine und die prunkvolle Schlossanlage Versailles in der Umgebung von Paris zogen die Besucher in ihren Bann.

Schüleraustausch mit Caudry

Ende September 2013 weilten 24 junge Französinnen und Franzosen des Collège Jean-Monnet in Caudry (Nordfrankreich) bei ihren Austauschpartnern in deutschen Gastfamilien. Die Gruppe verbrachte ereignisreiche Tage. Die französischen Austauschschüler lernten das deutsche Schulsystem, sowie die landestypische Kultur kennen. Gemeinsam absolvierte man ein touristisches und kulturelles Programm in Krefeld, Düsseldorf und Köln. Ein Empfang im Hülser Rathaus rundete das Programm des diesjährigen Aufenthalts ab. Organisiert wurde der Besuch von den Französischlehrerinnen Frau Dettmar und Frau Penning-Will.

London Calling

Im Mai 2013 ging es für fünf Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Englisch im Jahrgang 12 der Robert-Jungk-Gesamtschule in Begleitung ihrer Kurslehrerin Frau Bülow und der Englischlehrerin Frau Smentek nach London.

An einem sonnigen Mittwochnachmittag begann die bereits im Oktober 2012 geplante 4-tägige Reise in die britische Hauptstadt am Düsseldorfer Flughafen. In London / Gatwick angekommen, wurden die Reisenden vom "typisch" englischen Wetter begrüßt, das aber die Vorfreude auf einen aufregenden Aufenthalt nicht minderte. Vom Flughafen Gatwick ging es dann auf dem schnellsten Weg in das Hostel Clink 78, das im Herzen von London liegt.