Deutsch-französische Begegnungen in Monschau

Am 16. Dezember 2016 fuhr eine Gruppe von 50 Schülerinnen und Schülern mit ihren beiden Französischehrerinnen Frau Dettmar und Frau Krause nach Monschau. Dort trafen sie auf eine etwa gleichgroße Gruppe von Schülerinnen und Schülern des Collège Jean Monnet, der Partnerschule aus Caudry/Nordfrankreich. Die Schülerinnen und Schüler wurden von ihrem Deutschlehrer, Monsieur Kwiatkowski und weiteren französischen Kollegen begleitet. So eine Tagesfahrt im Dezember nach Deutschland steht bei den Franzosen jedes Jahr auf dem Programm.

Die deutschen Weihnachtsmärkte sind bei unseren Nachbarn sehr beliebt und dafür nimmt man auch eine lange Anfahrt gerne in Kauf. Die Idee, sich dort einmal zu treffen, stand dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Programm und war ein voller Erfolg. Auch wenn es eine Gruppe von über 100 Jugendlichen war, kamen doch einige nette Begegnungen zustande. Die Schüler hatten Interviews vorbereitet. Auf einem Berg hoch über der Stadt kam es zu einem amüsanten "Speeddating" jeweils in der Sprache des anderen. Anschließend bummelte man in "groupes mixtes" über den Weihnachtsmarkt des beschaulichen Städtchens. Auf dem Rückweg gab es von beiden Seiten nur positive Rückmeldungen. Nicht zuletzt trug auch der strahlende Sonnenschein zu einem gelungenen Tag bei.