Schüleraustausch mit Caudry 2016

Mit etwas Aufregung gemischt reisten 18 Schülerinnen und Schüler der WP- Französischkurse der Jahrgänge 7 - 10  Ende März  2016  zu ihren französischen Briefpartnern des „Collège Jean Monnet“ nach Caudry/Nordfrankreich. Begleitet wurden sie von den Französischlehrerinnen Frau Dettmar und Frau Penning-Will, die diesen Austausch bereits zum 16. Mal organisierten.

Der dortige Französischlehrer, Monsieur Kwiatkowski, hatte wieder ein interessantes Programm ausgearbeitet. Höhepunkte waren eine Besichtigung und Führung durch die Altstadt von Lille, sowie eine Tagesfahrt nach Paris. Diesmal besuchten die Schüler in Paris das Grabmal des unbekannten Soldaten unter dem Arc de Tromphe. Der geschichtsträchtige Ort, auf dem auch die Eroberung deutscher Städte durch Napoleon in das Mauerwerk eingemeißelt sind und die ewig brennende Flamme, die an die Toten des 1. Weltkrieges erinnert, hat bei den jungen Menschen einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. Bei sonnigem Wetter ging es über die Prachtstraße der Champs-Elysées Richtung Eiffelturm. Die zu Fuß erklommene 2. Plattform bot grandiose Ausblicke auf die Stadt.

Spannend war auch der Tag in der Schule. Diesmal kam eine Journalistin in die Schule und interviewte jeweils einen französischen Jungen und ein Mädchen mit ihren deutschen Partnern. Da war Konzentration gefragt! Einige Fotos rundeten das Interview ab. Wenige Tage später war der Artikel mit einem schönen Foto in der Zeitung „La Voix du Nord“ zu sehen.

Die Zeit, die in den Familien verbracht wurde, war ebenfalls interessant, denn hier musste man seine Sprachkenntnisse umsetzen und den doch manchmal etwas anderen französischen Alltag bewältigen. Unsere Schüler haben sich wacker geschlagen, sicherlich auch deshalb, weil sich die Gastfamilien - wie in Deutschland auch - viel Mühe mit ihren jungen Gästen gegeben haben.

Viele Schüler wollen im nächsten Schuljahr wieder am Schüleraustaussch teilnehmen.