London Calling

Im Mai 2013 ging es für fünf Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses Englisch im Jahrgang 12 der Robert-Jungk-Gesamtschule in Begleitung ihrer Kurslehrerin Frau Bülow und der Englischlehrerin Frau Smentek nach London.

An einem sonnigen Mittwochnachmittag begann die bereits im Oktober 2012 geplante 4-tägige Reise in die britische Hauptstadt am Düsseldorfer Flughafen. In London / Gatwick angekommen, wurden die Reisenden vom "typisch" englischen Wetter begrüßt, das aber die Vorfreude auf einen aufregenden Aufenthalt nicht minderte. Vom Flughafen Gatwick ging es dann auf dem schnellsten Weg in das Hostel Clink 78, das im Herzen von London liegt.

Nach dem gemeinsamen Frühstück im Hostel stand am Donnerstag eine sightseeing tour mit dem Bus auf dem Programm, um so einen ersten Eindruck von der Stadt und seinen Sehenswürdigkeiten, wie z. B. Trafalgar Square, Piccadilly Circus oder Covent Garden, zu erhalten. Am Nachmittag ging es dann nach Camden Town, ein beliebter Stadtteil, der für seine Vielzahl von Märkten bekannt ist. Ein weiterer Höhepunkt des Tages war der Besuch einer Theateraufführung ("The Temptest") im Shakespeares' Globe. Die Englisch-und Kursleiterin, Frau Bülow, ist sich sicher, dass dies "ein unvergessliches Erlebnis" für die Schülerinnen und Schüler ihres Leistungskurses war, die sich im kommenden Schuljahr ausführlich mit Shakespeare beschäftigen werden.

Am Freitagvormittag stand zunächst der Besuch des Museum of London an, das die Geschichte der Stadt erzählt und mit den Worten der Schülerin, Marigona B. "einen Besuch wert ist". Danach wurde die Stadt weiter erkundet und so ging es weiter zur Tower Bridge und zum Tower of London.

Um die Schülerinnen und Schüler zu animieren, ihre englischen Sprachkenntnisse anzuwenden, erhielten sie von ihrer Kursleiterin die Aufgabe, mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch zu kommen und dabei kleine Souvenirs zu sammeln. Die Schülerinnen und Schüler hatten sichtlich Spaß dabei und am Abend wurden nicht nur die kleinen Souvenirs (Eintrittskarten für Museen, Bücher, etc.) präsentiert, sondern auch von den Begegnungen mit Londonern und Touristen erzählt.

Bereits bei der Planung der London-Reise waren sich alle einig, dass eine shopping tour nicht fehlen dürfe. Somit wurde der Samstag genutzt in den berühmten Einkaufsstraßen Regent Street und Oxford Street möglichst viele trendige Kleidungsstücke und Souvenirs zu kaufen.

Nach einem gemeinsamen letzten Abendessen in Soho, ging es zurück ins Hostel, da am darauf folgenden Sonntagmorgen bereits die Rückreise nach Deutschland anstand.

Die Schülerinnen und Schüler sowie die begleitenden Lehrerinnen waren sich am Ende der 4-tägigen Reise einig, "London ist eine tolle Stadt - wir kommen wieder!".