ROBERT-JUNGK-GESAMTSCHULE

Eine Schule - Zwei Standorte - Alle Schulabschlüsse

   

Standort Kerken-Aldekerk:

  • Informationsabend für den kommenden 5. Jahrgang am  27.11.2017, 19.00 Uhr

Standort Krefeld-Hüls:

  • Informationsabend für den kommenden 11. Jahrgang am 04.12.2017, 19.00 Uhr

Tagung der Schülervertretung Krefeld-Hüls

am .

Die feste SV-Gruppe aus Krefeld-Hüls, die aus engagierten Schülerinnen und Schülern verschiedener Jahrgangsstufen besteht, hat sich zusammen mit den SV-Lehrern Frau Da Silva und Herrn Schäfer zur jährlichen SV-Tagung in der ökumenischen Begegnungsstätte in Krefeld-Hüls getroffen.

Erstmals trafen hier aktiv die Jüngeren (Klasse 6 – 8) und die Älteren (9 – 13) aufeinander. – Da es inzwischen erfreulicherweise so viele engagierte SV-Mitglieder gibt, treffen sie sich wöchentlich an je unterschiedlichen Tagen, um ihre entsprechenden Aktionen zu planen und besprechen.

Knobeln beim Känguru-Wettbewerb 2017

am .

Am 16. März 2017 brüteten 224 mathematikbegeisterte Schülerinnen und Schüler über den kniffligen Knobelaufgaben des Känguru-Wettbewerbs. Die vorgegebenen 30 Multiple-Choice-Aufgaben hatten es in sich: aus jeweils fünf vorgegebenen Lösungen musste die richtige Antwort ausgewählt werden. Manche Aufgaben bedurften einer exakten Berechnung, mal empfahl es sich auch durch Schätzen und Ausschließen den richtigen Tipp abzugeben oder auch mal eine Aufgabe auszulassen, da es für falsche Antworten auch Punkteabzug gab. Die Schülerinnen und Schüler grübelten hochkonzentriert, denn es galt möglichst viele Punkte zu erreichen oder den größten „Känguru-Sprung“ zu schaffen, das heißt möglichst viele, richtige Lösungen hintereinander angekreuzt zu haben.

Nun wartet man gespannt auf die Ergebnisse!

Die Mathematiklehrer Rainhold Röhlen, Raimund Röhlen und Hüdayi Harmanci, die den Wettbewerb für die Schule organisiert haben, freuen sich gemeinsam mit der gesamten Schulgemeinde über die große Motivation der vielen Wettbewerbsteilnehmer. 

Ein großes Dankeschön!

am .

Allwöchentlich unterstützen Eltern an den beiden Standorten Krefeld-Hüls und Kerken-Aldekerk die Schule durch ihre ehrenamtliche Mithilfe im Ganztag: Sie leiten interessante Arbeitsgemeinschaften und bieten attraktive Angebote im Mittagspausenbereich. Für die Kinder eine wunderbare Bereicherung des Schulalltags!

Am 21. Februar 2017 hatte die Schule diese engagierten Eltern zu einer rheinischen Kaffeetafel eingeladen. Eine kleine Geste verbunden mit einem großen Dankeschön für die unermüdlichen fleißigen Helfer!

Defibrillatoren am Standort Kerken-Aldekerk

am .

Dank der großzügigen Unterstützung der Gemeinde Kerken haben wir nun an unserer Dependance in Kerken-Aldekerk sowohl in unserer Sporthalle, als auch im Hauptgebäude je einen Defibrillator. Anfang  Dezember 2016 wurden Mitglieder der Schulgemeinde  in  die Handhabung des Gerätes eingewiesen. 

Alljährlich sterben Menschen an den Folgen einer Herzrhythmus-  störung. Viele von ihnen könnten noch leben, hätten sie die richtige Erstversorgung bekommen. Der plötzliche Herztod ist zu einem hohen Prozentsatz auf sogenanntes Herzkammerflimmern zurückzuführen. Ein Defibrillator kann in diesen Fällen Leben retten, wenn er schnell nach Auftreten des Kammerflimmerns eingesetzt werden kann.

Ein Defibrillator ist eine ausgezeichnete Maßnahme zur Gesundheitsvorsorge!

Sicherheit in der dunklen Jahreszeit

am .

Im Rahmen unseres Verkehrserziehungskonzeptes hatte unsere Schule vom 23. – 25.11.2016 die Initiative „KrefelderFairkehr“ mit der „BlackBox“ zu Gast. Jeweils zwei Schulstunden befassten sich die Kinder der Jahrgänge 5 bis 8 mit den Tücken der dunklen Jahreszeit und schlecht beleuchteten Fahrrädern.

Nach einer kurzen Einführung in die Thematik durchliefen die Schüler die vier verschiedenen Stationen der „BlackBox“. Die erste Station machte deutlich wie wichtig Fahrradbeleuchtung ist, um zu sehen, aber auch um gesehen zu werden.