ROBERT-JUNGK-GESAMTSCHULE

Eine Schule - Zwei Standorte - Alle Schulabschlüsse 

 

Für uns wird  gebaut!   Wir freuen uns sehr!

Standort Kerken-Aldekerk:

Wir bekommen eine neue Mensa / Aula!

Standort Krefeld-Hüls:

Wir bekommen eine Beschattungsanlage für die Westfassade! 

Wir erhalten einen Erweiterungsbau für die gymnasiale Oberstufe!

Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren! zum Link

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wir wünschen allen schöne und erholsame Osterferien 

und unseren Abiturientinnen und Abiturienten

eine gute Vorbereitungssphase auf die Abiturprüfungen! 

 

Sechstklässler bei der Sonderaustellung „KonsumKompass“

am .

Am 28.03.2019 besuchten unsere Sechstklässler gemeinsam mit ihren Klassenlehrern im Explorado Kindermuseum in Duisburg die Sonderausstellung „KonsumKompass“, eine Wanderausstellung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DB) und des Umweltbundesamtes (UBA).

Das Programm klang vielversprechend: „In der interaktiven Ausstellung erfahren Besuchende, wo so alltägliche Dinge wie ihre Jeans oder ihr Handy herkommen und wer diese aus welchen Rohstoffen und unter welchen Bedingungen hergestellt hat. Sie lernen dabei Labels kennen wie den Blauen Engel und das Fairtrade-Siegel, aber auch Begriffe wie Swappen, Car-Sharing und Upcycling. In acht Themenbereichen erkunden Besuchende 16 interaktive Mitmachstationen, um mehr über die Themen "Nachhaltiger Konsum" und "Zukunftsfähige Lebensstile" zu erfahren.“

Besuch vom CDU-Frauen-Gesprächskreis Kerken

am .

Am 25.03.2019 beehrten uns die Damen vom CDU-Frauen-Gesprächskreis Kerken (Leitung Frau Vedder) mit einem Besuch am Standort Kerken-Aldekerk.

Die Gäste, die von der Schulleiterin Frau Lingel-Moses und der Abteilungsleiterin Frau Latzberg durch die Schule geführt wurden, bestaunten die hervorragende Ausgestattung der Schule, die frisch renovierten Räume, die hochmodern ausgestatteten naturwissenschaftlichen Räume, den Neubau mit dem Selbstlernzentrum und die neue Dreifachsporthalle. Zudem erhielten sie einen ersten Eindruck vom pädagogischen Konzept der Schule. Anschließend kam es zu einem netten Zusammensein bei Kaffee und Kuchen.

Wir freuen uns sehr über das hohe Interesse der engagierten Damen des CDU-Frauen-Gesprächskreises an unserer Schule!

Fahrt nach York!

am .

Vom 22. – 24.03.2019 unternahmen 47 Schüler der Jahrgangsstufen 10 und 11 per Bus und Schiff einen Wochenendtrip in die weltberühmte mittelalterliche Stadt York im Norden Englands. Den Jugendlichen wurde bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen eine unvergessliche Reise geboten:

Zunächst führte der Trip nach Brügge in Belgien. Dort konnte man bei einem Stadtrundgang die Sehenswürdigkeiten der Altstadt bestaunen wie den Marktplatz oder den Burgplatz mit dem ältesten gotischen Rathaus Belgiens. Dann fuhr man weiter nach Zeebrügge und nahm dort die Nachtfähre nach Hull. Am nächsten Morgen ging es quer durch die Hügellandschaft der romantischen Grafschaft Yorkshire nach York. Die gotische Kathedrale, die verwinkelten Gassen der Altstadt, sowie die kilometerlange Stadtmauer faszinierten die jungen Menschen. Es gab auch reichlich Gelegenheit, die Englischkenntnisse anzuwenden und mit Briten ins Gespräch zu kommen.

Aufruf unserer Abiturientia!

am .

 Wir benötigen Ihre Hilfe!

Wir, der 13 Jahrgang, möchten gerne bei dem Schülerwettbewerb „EF Abionär 2019“ 5000 € für unseren Abiball gewinnen – dazu benötigen wir Ihre Unterstützung!

Das ist ganz einfach: Wir brauchen für unser Foto die meisten Stimmen. Zum Abstimmen gehen Sie einfach auf die Seite www.EF.de/abiball und können unser Foto suchen (Robert-Jungk Gesamtschule im Suchfeld eingeben). Zusätzlich haben Sie dabei auch selbst die Chance, eine zweiwöchige Reise nach London zu gewinnen. Einen Eindruck, was Sie dort erwartet, bekommen sie hier: www.ef.de/pg/sprachreisen/england/london/ - vielen Dank für ihre Unterstützung!

Erfolgreich beim Schülerwettbewerb zur politischen Bildung!

am .

Auch in diesem Schuljahr nahm wieder eine Schülergruppe am Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung teil und räumte einen Preis ab!

Der Wettbewerb fordert jährlich Schüler nahezu aller Altersstufen dazu auf, sich mit aktuellen politischen oder gesellschaftlichen Themen auseinanderzusetzen.

In Kleingruppen arbeiteten 26 junge Menschen unter Leitung von Frau S. Michel zum Thema Influencer. Dabei wurde vor allem das Image des Influencers (also einflussreicher Persönlichkeiten in den sozialen Medien) als Freund kritisch reflektiert und der Frage nachgegangen, wie ein sinnvoller Umgang mit Influencern aussehen sollte. Es wurde also fleißig recherchiert und diskutiert. So mancher war erstaunt über den doch recht vollen Terminplan und die große Verantwortung, die Influencer tragen. Auch dass hinter vielen Aussagen und Videos eigentlich Produktwerbung steht, wurde kritisch diskutiert und in Verhaltensempfehlungen übernommen.