ROBERT-JUNGK-GESAMTSCHULE

Eine Schule - Zwei Standorte - Alle Schulabschlüsse

 Wir wünschen 

unseren Abiturientinnen und Abiturienten

viel Erfolg bei den Abiturprüfungen!  
 

Unsere Schule im Zeichen des Welt-AIDS-Tages

am .

Am 30. November 2017 fand eine Lesung anlässlich des Welt-AIDS-Tages am 1. Dezember für die gymnasiale Oberstufe statt. Die AIDS-Hilfe Krefeld hat mit finanzieller Unterstützung der Sparkasse Krefeld und der Stadt Krefeld den Autoren Mathias Gerschwitz, selbst HIV-Träger, aus Berlin nach Krefeld eingeladen, um vor unseren Oberstufenschülern aus seinem Buch „Endlich mal was Positives“ vorzulesen und offene Fragen rund um Infektion, Erkrankung, Therapie und rechtliche Hintergründe sehr gewinnend zu beantworten. Mathias Gerschwitz ist es auch in diesem Jahr wieder mit Leichtigkeit gelungen, die jungen Zuhörer zu fesseln und zu interessieren.

Ein großer Dank gilt allen Unterstützern, die solch eine Veranstaltung an unserer Schule ermöglicht haben.

Zeitgleich war aber auch die Schülervertretung vor Ort aktiv, verteilte Informationsmaterial und verkaufte zu Gunsten der AIDS-Hilfe Krefeld Gebäck und Grillwürstchen. Wir danken unseren Schülerinnen und Schülern sowie den SV-Lehrern für dieses besondere Engagement.

Berufsinformation man anders

am .

Am 27. und 28.11.2017 war der M+E-InfoTruck zu Besuch an unserer Schule. Auf ca. 80 m2 konnten unsere Schüler die „Faszination Technik“ an anschaulichen Experimentierstationen selbst erleben und sich erlebnisorientiert über die Ausbildungsmöglichkeiten und Berufsbilder in der Metall- und Elektro-Industrie informieren. Man konnte selber eine CNC-Maschine programmieren, einen Aufzug steuern oder mit Elektronik-Bausteinen eine Lampe zum Leuchten bringen. Begleitet werden alle Exponate durch interaktive Aufgabenstellungen und Hintergrundinfos auf Tablets. Ein besonderes Highlight war zudem der 1,5 Quadratmeter große Multitouchtable, bei dem die Jugendlichen an der Produktion von Autos mitwirken konnten.

„Eine spannende Gelegenheit, den Schülern die Berufschancen der Metall- und Elektro-Industrie aufzuzeigen!“ sagte Herr Stratmann, der den M+E-InfoTruck für die Schule organisierte.

Teilnahme am bundesweiten Vorlesetag 2017

am .

Auf unsere Jüngsten am Standort Kerken-Aldekerk wartete am bundesweiten Vorlestag am 17.11.2017 eine ganz besondere Überraschung: Die Vertreter der örtlichen Kirchen Herr Pastor  Prießen, Frau Pfarrerin  Latour und Herr Diakon  Kurschat kamen in die fünften Klassen und lasen den Kindern jeweils ca. 15 Minuten aus einem spannenden Buch ihrer Wahl vor. Die Fünftklässler lauschen gebannt den interessanten Geschichten und waren fasziniert von der beeindruckenden Vortragskunst der Vorleser.

Anschließend durften die Kinder die Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zum jeweiligen Lesestoff befragen, aber und auch zur Person und zum Wirkungskreis. Die Gäste freuten sich über das rege Interesse und beantworteten bereitwillig alle Fragen. Eine sehr schöne Veranstaltung für alle Beteiligten!

Teilnahme am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2017

am .

Am Standort Kerken-Aldekerk nehmen mehrere Schülergruppen unter Leitung der Geschichtslehrerin Frau  Michel am Schülerwettbewerb zur politischen Bildung 2017 der Bundeszentrale für politische Bildung teil. Die Schüler befassen sich in ihren Arbeitsgruppen mit den Themen Kinder- und Jugendrechte, Schönheitsideale, Umweltschutz, bargeldlose Welt und weiteren aktuellen Themen aus der Region. Eine Schülergruppe wagt sich an die kindgerechte Aufbereitung von Informationen im Stile von „Logo! Die Kindernachrichten des ZDF“ und produziert eine Sendung zu regionalen Themen.

Man freute sich riesig als der Bürgermeister der Gemeinde Kerken Herr Möcking der Einladung der Schule folgte und bereitwillig u.a. zur Verlegung des Bolzplatzes an Schule Auskunft gab. Das Interview wurde gefilmt und in die geplante Nachrichtensendung integriert.

99 Kinder beim Schülerwettbewerb „Heureka!“

am .

Im November 2017 grübelten wieder 99 interessierte Kinder aus den Jahrgängen 5 – 8 über dem alljährlich im Herbst stattfindenden Schülerwettbewerb „Heureka!“ Mensch und Natur, ausgerichtet von der gemeinnützigen GmbH makiri. Bei diesem Wettbewerb mussten die Teilnehmer 45 Mulitple-Choice-Fragen zu anspruchsvollen naturwissenschaftlichen Themen bearbeiten. Dabei ging es schwerpunktmäßig um Fragestellungen aus den Bereichen Biologie, Physik, Chemie und Technik, die über reines Schulwissen hinausgingen. Auf die Wettbewerbsteilnehmer warten attraktive Preise. Die Schule freut sich sehr über das freiwillige Engagement ihrer Zöglinge, die sich in ihrem Wissenstand mit Gleichaltrigen messen lassen und Besonderes leisten wollen.

Organisiert wurde der Wettbewerb von der Biologie-Lehrerin Frau  Siemens.