ROBERT-JUNGK-GESAMTSCHULE

Eine Schule - Zwei Standorte - Alle Schulabschlüsse

  

Lateinschüler in Trier

am .

Auch 2018 haben unsere  Lateinschülerinnen und Lateinschüler in Begleitung von Frau Mensenkamp, Frau Vogel und Herrn Schuklat wieder eine Exkursion unternommen.

Dieses Mal führte uns unsere Reise zum ersten Mal nach Trier. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9-12 an zwei Tagen (15. und 16.2.2018) die Möglichkeit, in die antike Geschichte einer der ältesten Städte Deutschlands einzutauchen. Nach einer Führung im Rheinischen Landesmuseum, die uns einen Überblick über die Stadtgeschichte und das Alltagsleben der Römer in der Augusta Treverorum gab, begaben wir uns an die Originalstätten und verschafften uns vor Ort einen Eindruck vom Wirken der Römer.

Dabei schlüpften die Schülerinnen und Schüler in die Rolle römischer Soldaten, die von der Porta Nigra aus das Umland überwachten, Gladiatoren, die im Amphitheater gegeneinander kämpften, Badegästen, die in den Kaiserthermen ihre Freizeit verbrachten, Händler, die über die alte Moselbrücke ihre Waren in die Stadt brachten, und von spätantiken Gläubigen, die im Trierer Dom die neue Staatsreligion ausübten. In der Freizeit versorgten sich die Schülerinnen und Schüler nicht nur mit Verpflegung, sondern hatten auch Zeit, die weitere Sehenswürdigkeiten wie z.B. die Konstantinbasilika zu besuchen und die Altstadt zu erkunden. So kehrten wir erschöpft, aber mit vielen neuen Eindrücken und guter Stimmung in die Heimat zurück.

T. Schuklat