ROBERT-JUNGK-GESAMTSCHULE

Eine Schule - Zwei Standorte - Alle Schulabschlüsse

Wir wünschen unseren Abiturientinnen und Abiturienten

viel Erfolg bei den mündlichen Abiturprüfungen!
 

Siegreich beim Handball

am .

Beim Vorrundenturnier der Handballschulmeisterschaft 2017/18 traten die Spieler der Jahrgänge 2005-2008 am 16.01.2018 unter der Leitung des Sportlehrers Herrn Senzek gegen vier Teams aus Krefelder Schulen an. Beim ersten Spiel gegen die Mannschaft des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums galt es erfolgreich ins Turnier zu starten. Das Endergebnis lautete 10-3 für die Robert-Jungk-Gesamtschule und zeigte, dass das Zusammenspiel einwandfrei funktionierte. Gegen das Gymnasium Horkesgath galt es allen Spielern ausreichend Spielanteile zu geben, da es gegen den vermeintlich schwächsten Gegner um Punkte ging. Der Endstand mit 14-1 beweist die Überlegenheit gegenüber dem Gegner, die allerdings der Mannschaft viel abverlangte.

Mittlerweile waren auch die angereisten Fans eingetroffen, die die Kinder lautstark unterstützten. Auch das gemeinsame Coachen kam zur richtigen Zeit, da mit der Marienschule ein echter Härtetest aufwartete, der um die vorderen Ränge mitspielen wollte. Das Team aus der Dependance Kerken hatte mittlerweile ihre Stammformation gefunden und sich auf ihren Positionen eingespielt. Sie legten im Angriff los wie die Feuerwehr und konnten einige sehenswerte Treffer erzielen. In der Abwehr wurde Beton angerührt und was an Würfen in Richtung Tor ging, wurde vom blendend aufgelegten Torhüter gehalten. Schnell war der Vorsprung auf mehrere Tore angestiegen und konnte bis zum Abpfiff noch ausgebaut werden. 17-6 hieß es am Ende und das war ein großes Ausrufezeichen an den noch verbliebenen Gegner des Maria-Sibylla-Merian-Gymnasiums.

Nun hieß es noch einmal alles in die Waagschale werfen und die letzten Reserven zu mobilisieren. Schließlich wollte man die bereits feststehende Qualifikation für das Finalturnier mit dem Turniersieg vergolden. Das Team der Robert-Jungk-Gesamtschule leistete sich keinerlei Einbruch und machte dort weiter wo man im letzten Spiel aufgehört hatte. Die Torgaranten des Gegners hatte man die meiste Zeit im Griff und vorne griff ein Rädchen ins andere, so dass sich die Torerfolge auf die gesamte Mannschaft verteilten. Mit 11-4 ging das Spiel recht deutlich an das Team der Robert-Jungk-Gesamtschule, das somit ungeschlagen und mit einem Torverhältnis von 52-14 den Turniersieg erlangte.

Herzlichen Glückwunsch an das Siegerteam!